In kaum einer Fleischerei oder Metzgerei fehlen die Würstelwärmer. Vor allem, wenn für die Kunden zwischendurch günstige und schnelle Snacks angeboten werden, haben sich die warmen Wiener Würstchen bewährt. Mit dem Würstelwärmer lassen sie sich problemlos über einen längeren Zeitraum auf der gewünschten Temperatur halten und sind immer servierfertig.

Erwärmen und kochen im Würstelwärmer

Würstelwärmer bestehen in der Regel aus einem Gehäuse inklusive Becken sowie einem Behälter für die Würstchen. Gehäuse, Becken und Behälter sollten immer aus Edelstahl bestehen. Zum einen wird dadurch verhindert, dass das Gerät durch den ständigen Kontakt mit Wasser anfängt zu rosten. Zum anderen ist es dadurch leicht zu reinigen und entspricht den hygienischen Anforderungen.

Die Modelle verfügen über einen Thermostat, sodass sich die Temperatur des Wassers zwischen 30 und 110 Grad stufenlos einstellen lässt. Dadurch ist es nicht nur möglich, Würstchen im Würstelwärmer warm zu halten, sondern sie lassen sich ebenso in diesem Gerät kochen.

Metzgereien, die ihren Kunden als Spezialität frisch gekochte Würstchen anbieten, können neben Wiener Würstchen ebenso Weißwurst, Bockwurst oder eigene Spezialitäten kochen und warm halten. Dadurch lässt sich das Sortiment sinnvoll erweitern.

Verschiedene Größen erhältlich

Je nach Auslastung der Metzgerei oder Fleischerei sind Würstelwärmer in unterschiedlichen Größen erhältlich. Kleine und mittlere Betriebe sind im Allgemeinen mit einem einteiligen Gerät gut ausgestattet. Durch das Fassungsvermögen von zehn Litern lassen sich hier ausreichend Würstchen erwärmen.

Ist die Metzgerei oder Fleischerei größer, bietet sich ein doppelter Würstelwärmer an. Er verfügt über zwei Behälter von jeweils zehn Litern. Sie lassen sich getrennt voneinander schalten, sodass der Einsatz je nach Bedarf stattfindet.

Die Würstelwärmer verfügen zusätzlich über eine Kontrolllampe, sodass immer ersichtlich ist, ob ein Gerät in Betrieb ist. Bei einem doppelten Würstelwärmer sind zwei separate Kontrolllampen vorhanden.

Die Kleingeräte sind sowohl für die Nutzung mit Strom als auch mit Gas erhältlich.